Schuhe, Stiefel und mehr: Günstig & fair seit über 10 Jahren!
 

LLOYD Schuhe

LLOYD - Schuhportfolio

Mehr als 125 Jahre Erfahrung in der Schuhherstellung machen das Traditionsunternehmen LLOYD zu einem wahren Experten wenn es um qualitativ hochwertige Schuhe geht. Die Herrenschuhe von LLOYD verbinden markelose Verarbeitung und hochwertige Materialien, mit einer perfekten Passform und edlem Look.

Wer sich für die Produkte der Firma LLOYD entscheidet erhält:

  • in Handarbeit gefertigte Schuhe höchster Verarbeitungsqualität
  • extraleichte Absätze die für perfekten Laufkomfort sorgen
  • Schuhe im edlen Look verarbeitet mit echtem Leder
  • Eindrucksvoll gegerbtes Kalbsleder, wie man es in dieser Preisklasse nur selten findet
  • Herrenschuhe im klassischen Design


Am 13. Februar 1888 gründete Hermann Friedrich Meyer die H. F. Meyer Schuhfabrik in Bremen und legte damit den Grundstein für die Marke LLOYD. Von Anfang an war der Grundsatz, mit erstklassigem Handwerk und ausgesuchten Materialien, hochwertige Schuhe für Damen und Herren zu produzieren. Bereits in den ersten Jahren konnte die Schuhfabrik täglich rund 180 paar Schuhe produzieren, die durch exzellente Passform und elegantem Design sofort viele Abnehmer fanden.

Um die Exklusivität und die hochwertige Verarbeitung der Produkte zu unterstreichen, musste ein passender Markenname gefunden werden. Auf der Suche nach einem einprägsamen Begriff, wurde der Unternehmensname LLOYD in Anlehnung an den Kaffeehausbesitzer Edward Lloyd gewählt. Im Jahr 1905 wurde der Name LLOYD unter der Markennummer 81842 in Deutschland registriert. Zwanzig Jahre später sicherte sich die Schuhfabrik zudem LLOYD als eingetragenes Wort-Bild-Zeichen. Fortan produzierte die Schuhfabrik unter den neuen Namen, der bis heute besteht und das Aushängeschild für die erstklassigen Produkte ist.

Auch an der LLOYD Schuhfabrik ging der Zweite Weltkrieg nicht spurlos vorbei. Im Jahr 1942 musste die Produktion kriegsbedingt nach Sulingen verlagert werden. Nur ein Jahr später wurde das ehemalige Fabrikgebäude durch einen Bombenangriff auf Bremen fast vollständig zerstört. Nach einigen Jahren stillstand, wurde die Produktion im Jahr 1946 in der neuen Fabrik wieder aufgenommen. Bis heute ist man dem Standort in Sulingen treu geblieben und vertreibt von der Unternehmenszentrale aus hochwertige Produkte in die ganze Welt. Zu dem Werk in Deutschland gesellt sich eine weitere Produktionsstätte in Rumänien. Darüber hinaus pflegt LLOYD langjährige Beziehungen, bezüglich Fertigungsverfahren und Macharten mit global ansässigen Lieferanten. Dazu zählen unter anderem Italien, Portugal, Spanien sowie China und Thailand.

LLOYD - Wenn es um Stil geht, gibt es keine Kompromisse

Im Jahr 1968 wurde der "Rote Streifen" ergänzend zum bestehenden LLOYD Logo eingeführt. Der Streifen steht für besonders hochwertige Produkte und der Perfektion im Schuhhandwerk. Heute ziert der rote Streifen alle Produkte von LLOYD und dient als unverkennbares Markenzeichen der Firma. Durch den roten Streifen gehört LLOYD zu den ersten Schuhherstellern, deren Markenzeichen sich direkt am Produkt befindet. Noch im selben Jahr wird LLOYD offizieller Ausstatter einer deutschen Olympiamannschaft. Damit startete zwischen LLOYD und Olympia eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die sich in folgenden Jahren noch vielfach wiederholen sollte.

Nach einem sehr erfolgreichen Jahrzehnt, erreichte auch LLOYD der Turnschuhboom zu Beginn der 1980er Jahre. Eigentlich spezialisiert auf elegantes und modernes Schuhwerk für Damen und Herren, ließ sich LLOYD nicht die Gelegenheit nehmen, auch in der Kategorie Sportschuhe erstklassige Produkte zu entwickeln. Dass die Firma auch in diesem Segment herausragende Leistung hervorbringt, beweist der legendäre Freizeitschuh "Rockys". Damals wie heute finden die Sportschuhe reisenden Absatz und sind durch Ihre Kombination aus Eleganz, Sportlichkeit und perfekter Passform für jede Situation die richtigen Begleiter.

Seit der Jahrtausendwende betreibt LLOYD die "Schuhfabrik der Zukunft". Im Rahmen der Expo 2000 wurde im heimischen Sulingen eine komplett neue Fabrik errichtet. Hier beschäftigt man sich überwiegend mit dem Gesundheitsmanagement. Die Gesundheit der Mitarbeiter wird bei LLOYD großgeschrieben und gehört mit zu den wichtigsten Faktoren. Bei der Entstehung des neuen Werkes, wurde besonders darauf geachtet das Mitarbeiter in natürlicher Haltung Ihre Arbeiten verrichten können und sich nicht durch Fehlhaltungen unnötig belasten müssen. Zudem sind viele Projekte und Maßnahmen auf eine aktive Gesunderhaltung der Beschäftigten ausgerichtet. Das Motto der "Schuhfabrik der Zukunft" lautet: Gesunde Mitarbeiter brauchen einen gesunden Betrieb und ein gesunder Betrieb braucht gesunde Mitarbeiter.

Noch im selben Jahr wurde in Melbourne der erste LLOYD Concept Store eröffnet. Hier präsentiert LLOYD ein umfangreiches Sortiment seiner Produkte, gepaart mit dem Fachwissen geschulter Mitarbeiter. Wurden vorerst ausschließlich Herrenschuhe in den Stores verkauft, finden Kunden seit 2001 auch Kollektionen für Damen. Im Jahr 2004 gesellten sich zu den Schuhen, hochwertige Accessoires und Kleidungsstücke wie Taschen, Geldbörsen, Gürtel und Lederjacken. 15 Jahre nach der Eröffnung der ersten Filiale in Melbourne finden LLOYD Kunden insgesamt 48 Concept Stores auf der ganzen Welt verteilt.

In puncto Schuhmode setzt LLOYD heute wie auch schon vor 125 Jahren immer wieder neue Maßstäbe. In der Kategorie "Business-Schuhe" ist LLOYD in vielen Ländern der Marktführende Schuhhersteller und ist dank seiner Concept Stores auf der ganzen Welt direkt am Kunden. In der Studie „Herrenschuhe 2014“ der Textil Wirtschaft hat der Handel LLOYD in 15 von insgesamt 27 Kategorien zur Nr.1 gekürt. Frauen und Männer, die viel Wert auf hochwertige Materialien und exzellente Verarbeitung gepaart mit höchsten Tragekomfort und Eleganz legen, vertrauen auf die Produkte von LLOYD.